loonyloon
  Startseite
  Über...
  Archiv
  ♥Meine Liebsten♥
  *Sternstunden*
  Stories
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/loonyloon

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Traum

Und ich werde mich doch nie abwenden können,
von deinen funkelnden Augen,
wie zwei dunkle Kohlen,
so richtungslos durch Schneegestöber
-viel nasser Staub der dich umwirbt-
durch ein Apfelgeflecht blickend,
reif und warm in rot getaucht....

Kannst du all das Leben fühlen,
wenn du ganz woanders bist,
die Augen nicht mehr glühen,
du unbestechlich nüchtern all den Zauber
-und das Glück-
aus jedem Augenblick entfernst?

Wo ist es hin,
wenn wir uns jetzt
nichts mehr zu sagen haben,
wenn zwischen uns das Rinnsal Zeit
den Traum erlegt,
den wir gemeinsam lebten,

wie arm muss er gewesen sein,
der Traum...
8.2.09 02:44
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung